Labor für gesellschaftliche Wertschöpfung

IMPULSE durch WISSEN und KREATIVITÄT

In unserem Labor für gesellschaftliche Wertschöpfung stehen Kreativität
und Wissen im Fokus. Kreativität und Wissen definieren wir als wertvolle
menschliche Ressourcen, wir erschließen sie interaktiv und vermitteln sie
crossmedial. Dafür bringen wir in Workshops, Akademien, Podiumsrunden
Mitarbeiter von Unternehmen, Behörden, Stiftungen mit Akteuren der
Kultur- und Kreativwirtschaft zusammen, um neue Potentiale zu aktivieren.

Unsere Strategiekonzepte, Medienproduktionen und Workshops präsentieren die
Vielfalt menschlicher Kreativität und zeigen Wege, neue Potentiale nachhaltig
zu erschließen und zu kommunizieren. Kreativität und Wissen sind unerschöpfliche
Ressourcen, die zu oft noch ungenutzt bleiben. In der digitalen Informationsgesellschaft
gilt es, diese Ressourcen als Wert zu begreifen und zu erhalten.
Einige unserer Projekte und Ideen, z. B. "Künstlerische Interventionen" finden Sie
in unserem Blog, der auch im Unternehmermagazins IMPULSE veröffentlicht wird.

Gern stellen wir Ihnen unser Portfolio und unser Profil [305 KB] persönlich vor.
Auf Wunsch entwickeln wir für Sie das passende Kommunikationskonzept
bzw. die medialen Inhalte nach einem ersten kostenfreien Beratungsgespräch.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Künstlerisch-mediale Interventionen

In unserem Labor für gesellschaftliche Wertschöpfung konzipieren wir für Unternehmen innovative, maßgeschneiderte Mitarbeiter-Workshops. Im Verlauf dieser künstlerisch-medialen Interventionen werden durch individuelle unternehmerische Fragestellungen bei Mitarbeitern kommunikative, zwischenmenschliche Prozesse angestoßen und befördert.

Beim Zusammentreffen scheinbar unterschiedlicher Welten – Unternehmen/Wirtschaft einerseits - sowie Kunst/Medien/Wissensdesign andererseits – findet ein Perspektivwechsel statt. Unsere künstlerisch medialen Interventionen fördern Verständnis und Toleranz, Motivation, Teamgeist und Mitarbeiterbindung sowie das Verständnis für Vielfalt (Diversity), Nachhaltigkeit und Kreativität. Gesteigert werden Fähigkeiten und Potenzial der Mitarbeiter in den Bereichen:

- Kommunikation
- Personalentwicklung
- Wissensmanagement


Auftragsprozess - Analyse, Beratung, Kommunikation: Der Konzeptionierung und Herstellung Ihrer Workshops bzw. medialen Produkte geht eine individuelle Analyse Ihrer Kommunikationsziele und eine persönliche Beratung voraus. Auf Wunsch kommunizieren wir Ihre neuen Medien zielgruppenspezifisch über Kampagnen, Live-Events, PR, Social Media.

IMPULSVORTRÄGE, WORSHOPS, PODIUMSDISKUSSIONEN

Impulsvorträge, Workshop, Dokumentationen

http://www.massivkreativ.de

Di, 28. März 2017: Impulsvortrag und Kreativ-Workshop: Querdenken erwünscht: Was kann Management von Kunst lernen? Künstlerische Interventionen in Organisationen“, KreativLab im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Mecklenburg-Vorpommern und Kreative MV in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Ludwigslust, der Lokalen Aktionsgruppe LEADER Südwestmecklenburg und dem Zebef e.V.

Mo, 13. Februar 2017: Kreativ-Workshop "Existenz: Arbeits- und Lebensperspektiven verbessern: Von Materiellem und Immateriellem – neue Wege für Förderungen“, Kulturkonferenz NRW Individuelle KünstlerInnenFörderung in ländlich-urbanen Räumen, Bergisches Land, Niederrhein in Meerbusch

April 2016: Speakerin zum Thema "Kreativwirtschaft als Impulsgeber" bei Podiumsdiskussion der Fraunhofer-Tagung "Innovationspotenziale personennaher Dienstleistungen" im Umweltforum Berlin, Auftraggeber: Fraunhofer-Institut IAO
Am 28./29. April 2016 sprach Verlegerin Antje Hinz für den Silberfuchs-Verlag als Expertin der Kultur- und Kreativwirtschaft auf zum Thema Innovationspotenziale personennaher Dienstleistungen: „Innovationen müssen nah am Menschen in interdisziplinären Teams unter Beachtung der Megatrends (Technologie, Business, Soziales) entwickelt werden“, sagt Hinz im Vorfeld der Tagung. „Die Kultur- und Kreativbranche ist durch IT und Games Motor für technologische Innovationen. Sie bringt aber zugleich durch soziale Innovationen wichtige Impulse und enormes Gestaltungspotenzial in Wirtschaft und Gesellschaft ein.“ FILMBERICHT ZUR TAGUNG

September 2016: Impulsvortrag beim WIRKSTOFF-Kongress der Metropolregion Hannover "Kultur- und Kreativwirtschaft als Kooperationspartner und Standortfaktor", darin u. a.: Kreativwirtschaft als Partner für Gesundheitsbranche und eHealth
https://prezi.com/uiy_7vnvpuzi/kultur-und-kreativwirtschaft-als-kooperationspartner-und-standortfaktor/

● September 2016: Strategische Zukunftsplanung im Unternehmen mit künstlerischen Methoden: Interview mit Matthias Kaulmann, naturwind GmbH bei KreativKonferenz in der IHK Rostock "kreativprozess. unternehmen. zukunft"
https://www.youtube.com/watch?v=-r3K3tlEEhI

● September 2016: KULTUR|WERT|SCHÄTZUNG: Konzeption und Moderation der Kreiskulturkonferenz Ludwigslust-Parchim in Neustadt-Glewe über die Potenziale von Kunst und Kultur als Faktoren der Regional- und Wirtschaftsentwicklung http://www.alles-mv.de/2016/09/25/nicht-bloss-die-kirsche-auf-der-torte/

● September 2016: Interviews und Lego-Prototyping mit Teilnehmern der Tagung Soziale Innovationen für die Gesellschaft, Auftraggeber; SFS Sozialforschungsstelle der TU Dortmund sowie BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung

● August 2016: Interviews und Dokumentation für das Forum d’Avignon Ruhr 2016 - "Kreativität: Rohstoff, Ressource, Zukunft" , Auftraggeber: ecce, Europäisches Zentrum für Kreativwirtschaft Dortmund inkl. Dokumentation der Tagung

● August 2016: Impulsvortrag "Was Management von Kunst lernen kann" im Rahmen des Nachhaltigkeitskongresses "Wirtschaften anders denken", Auftraggeber: IHK Köln & Cologne Business School https://prezi.com/w-cmh_bxsmwz/was-management-von-kunst-lernen-kann/

● Juli 2016: Konzeption und Moderation der Podiumsdiskussion "Zukunftsbranche Kultur- und Kreativwirtschaft - Agenda MV 2021" im Marstall Schwerin mit Experten der gesamtdeutschen Kreativwirtschaft und Vertretern der Landtagsfraktionen in Schwerin: http://www.silberfuchs-verlag.de/downloads/pm-mv_zukunftsbranche-kreativwirtschaft_podium.pdf

● Juni 2016: Konzeptionsworkshop zur Ausstellung "Immaterielles Kulturerbe"
Auftraggeber: Deutsches Historisches Museum Berlin

● Mai 2016: Impulsvortrag "Künstlerische Interventionen in Unternehmen (und Organisationen)"
Auftraggeber: Handelskammer Hamburg, Ausschuss für Kultur und Wirtschaft
https://prezi.com/yp3sz2onfy4y/kunstlerische-interventionen/

● Januar 2016: Dokumentation Werkstattgespräch der Kreativwirtschaft Niedersachsen, Konzeption von Handlungsempfehlungen für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.“
Auftraggeber: Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg, Regionalentwicklung, Internationale Beziehungen
http://www.cre8oldenburg.de/Handlungsempfehlungen_Hinz_Werkstattgespraech.pdf

● Oktober 2015: Impulsvortrag "Spot on KKW - Mehr Sichtbarkeit für die Kultur- und Kreativwirtschaft", Auftraggeber: Metropolregion Hamburg, Referat Kultur- und Kreativwirtschaft im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr, Technologie Schleswig-Holstein https://prezi.com/pxavsvhplc2r/spot-on-kultur-und-kreativwirtschaft/

Impulsvortrag Was kann Management von Kunst lernen

Antje Hinz, Silberfuchs-Verlag +MassivKreativ.de

01. August 2016, IHK Köln: Impulsvortrag von Antje Hinz: Nachhaltigkeit braucht Unternehmertum: Was Management von Kunst lernen kann im Rahmen des IHK-Nachhaltigkeitskongresses Wirtschaften anders denken. Ihr vielseitiger Beitrag hat die Unternehmer im Saal sehr gut abgeholt, entführt und überzeugt. Dass Sie so tolle Inspirationen eingebracht haben, erleichtert das Matching zwischen Kreativen und Entscheidern aus den klassischen Wirtschaftsbranchen enorm." Claudia Jericho, Beraterin/Consultant ecce, european centre for creative economy sowie Geschäftsführerin Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft CREATIVE.NRW

Podiumsdiskussion Zukunft Kreativwirtschaft

Henning Penske-Chigir/Kreative MV

4.7.2016, 18-21 Uhr: Podiumsdiskussion: "Zukunftsbranche Kultur- und Kreativwirtschaft - Agenda MV 2021"
Ort: Schwerin, Marstall, Werderstraße 124, Eintritt frei NACHBERICHT
Die Kultur- und Kreativwirtschaft wird an vielen Standorten als Innovationsmotor und Schlüsselbranche für wirtschaftliche Transformationsprozesse begriffen. Welche Potentiale hat sie für den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern? Welche wirtschaftspolitischen Strategien tragen dazu bei, diese Potentiale zu erschließen?
Experten der gesamtdeutschen Kreativwirtschaft stellen erfolgreiche Modellprojekte vor und diskutieren mit Vertretern der Landtagsfraktionen in Schwerin.
Moderation: Corinna Hesse, Kreative MV / Sprecherin Kreative Deutschland. Eine Veranstaltung der Kreative MV Kreative MV – Arbeitsgemeinschaft für Kultur- und Kreativwirtschaft – in Kooperation mit Kreative Deutschland und KulturRatschlag Schwerin im Rahmen der Ausstellung „zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“.

Impulsvortrag Künstlerische Interventionen

Antje Hinz, Silberfuchs-Verlag +MassivKreativ.de

Mai 2016, Handelskamer Hamburg, Ausschuss für Kultur und Wirtschaft
„Das war ein interessanter Vortrag mit hilfreichen praktischen Bezügen. Vielen Dank dafür!“
Jörn Schüßler, Handelskammer Hamburg, Bereichsleiter Service, Marketing und Produktentwicklung, Kultur und Wirtschaft
"Vielen Dank für den super Vortrag zum Thema Künstlerische Interventionen in Unternehmen. Die vielen best-practice-Beispiele ermuntern den Mittelstand zur Nachahmung! Hier zum Nachlesen: https://prezi.com/yp3sz2onfy4y/kunstlerische-interventionen/
Prof. Dr. Gesa Birnkraut, Vorsitzende im Ausschuss für Kultur und Wirtschaft der Handelskammer Hamburg, Geschäftsführerin bei Birnkraut Partner

Promoting Creative Industries

kreativgesellschaft.org

3. Juni 2016: Verlegerin Corinna Hesse sprach am 3. Juni auf Einladung des Forums PCI "Promoting Creative Industries" zum Thema Kreativwirtschaft und Regionalentwicklung. Verlegerin Corinna Hesse stellte als beauftragte Sprecherin das akteursgetragene Bundesnetzwerk Kreative Deutschland vor. VertreterInnen aus 13 Bundesländern gründeten das neue Förderernetzwerk Kultur- und Kreativwirtschaft Deutschland. Wir gratulieren zu diesem Schritt und freuen uns auf den zukünftigen Austausch und die Zusammenarbeit!

Vortrag Metropolregion Hamburg

Antje Hinz, Silberfuchs-Verlag +MassivKreativ.de

12. Oktober 2015: Impulsvortrag "Spot On Kultur- und Kreativwirtschaft"
„In ihrem Vortrag „Spot on KKW“ (Best Practice: Mehr Sichtbarkeit und Öffentlichkeitsarbeit für die Kultur- und Kreativwirtschaft) vor der Metropolregion Hamburg im LOG IN,dem Logistik- und Innovationszentrum Neumünster
präsentierte Antje Hinz ein ganzes Spektrum an kreativen Möglichkeiten und Formaten, die Branche, einzelne Unternehmen, Aktivitäten branchenübergreifend und multimedial zu präsentieren. Ihre Online-Präsentation: https://prezi.com/pxavsvhplc2r/spot-on-kultur-und-kreativwirtschaft/ Weitere Beiträge von Frau Hinz sind auf ihrem Medienportal MassivKreativ.de einzusehen.“

FORMAT:BÜHNE: Kultur-& Kreativpiloten Deutschland

Mi, 26.03.2014, 18 - 21 Uhr: cloudsters | Eingang Braunstraße 1-3 | 23552 Lübeck
Wer als kreativer Mensch auch wirtschaftlich erfolgreich sein will, braucht neben Glück und Know-how vor allem eins: Eine unternehmerische Haltung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht deshalb der Entwicklungsprozess vom kreativ Tätigen hin zum Kreativunternehmer. Auf der Bühne:
1) Corinna Hesse | Silberfuchs-Verlag | Tüschow/Hamburg
2) Christoph Brosius | Die Hobrechts | Berlin
3) Volker Breust | Schaumette | Kiel
Drei Titelträger des bundesweiten Wettbewerbs „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“. Sie sprechen miteinander und mit Euch/Ihnen über Fehler und Erfolge sowie den Weg vom kreativ Tätigen zum Kreativunternehmer.

FACHVORTRÄGE und PODIUMSGESPRÄCHE

ARD-Kulturjournalisten und Autoren präsentieren Länder und Themen in informativen Fachvorträgen mit Klangbeispielen und in Podiumsgesprächen - Referenzprojekte in der Fotogalerie.

Hanse-Hörbuch

Di, 15. April 2014, 19.30 Uhr: Podiumsgespräch zum Thema „Von der Kogge zum Carrier: Wirtschaft und Kultur im Ostseeraum zur Hansezeit und heute“ mit Präsentation des Hanse-Hörbuchs von Sibylle Hoffmann aus dem Silberfuchs-Verlag im Rahmen der Vorträge der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit und des Hansetages in Lübeck 2014. Der Verein der Freunde der Stadtbibliothek Lübeck e.V. ist als Tochter der “Gemeinnützigen” Mitveranstalter (Dagmar Pohl-Laukamp), Ort: Gemeinnütze - Gesellschaft zur Beförderung Gemeinnütziger Tätigkeit, Königstr. 5, 23552 Lübeck
Podiumsteilnehmer:
-
Prof. Dr. Karl-Heinz Breitzmann, Geschäftsführender Direktor des Ostseeinstituts der Universität Rostock
- Jens Scharner, Geschäftsführer TT-Line
- Dr. Antjekathrin Grassman, Historikerin, eh. Archivdirektorin der Stadt Lübeck und Hg. der Zeitschrift des Vereins für Lübeckische Geschichte, eh. Vorsitzende des Hansischen Geschichtsvereins, Vorstand der Possehl-Stiftung
- Dr. Sibylle Hoffmann, ARD-Journalistin und Autorin des Hanse-Hörbuchs (Silberfuchs-Verlag 2013)

Fachvorträge im Jahr 2013

Diskussion Kreativwirtschaft MecklenburgVorpommern

Di, 10.09.2013, 18-21 Uhr, Wismar: Inspirierender Gedankenaustausch über kreativwirtschaftliches Unternehmertum! WISsen haben? WISsen teilen! "Format:Bühne" in Wismar. Danke an alle Beteiligten ZUhörer und MIT"streiter" vom Dienstag und an Norman Schulz vom Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes für die tolle Gelegenheit zum Austausch.
Der Silberfuchs-Verlag und Corinna Hesse waren zu Gast bei FORMAT:BÜHNE (Der Silberfuchs-Verlag wurde 2012 als erstes Unternehmen aus Mecklenburg mit dem Bundespreis Kultur- und Kreativpiloten ausgezeichnet.)

Museum für Völkerkunde Hamburg

So, 13.1.2013, 11 Uhr: Antje Hinz über digitale Technologien und Storytelling in der Museumsarbeit
In der soeben erschienenen Festschrift des Museums für Völkerkunde Hamburg hat Antje Hinz, Verlegerin interkultureller Hörmedien des Silberfuchs-Verlages, den Stellenwert von digitalen Technologien und Storytelling in der Museumsarbeit dargelegt. Mit dem Diskussionsbeitrag „Geschichten erzählen“ referierte Antje Hinz im Rahmen eines öffentlichen Fach-Symposiums des Museums. Die Publikation mit dem Titel Warum ist ein Museum für Völkerkunde wichtig für Hamburg ist als Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum des Museums an der Rothenbaumchaussee erschienen (Hg. Prof. Bernd Schmelz).

Friedrich Ebert Stiftung, BSBV Mecklenburg-Vorp.

Mo, 8. April 2013, 16 Uhr: Corinna Hesse stellt das erlesene Hörbuchprogramm des Verlages vor
Ort: "Haus Seeschlößchen" (Aura-Hotel), Strandpromenade 53, 23946 Ostseebad Boltenhagen, Tel.: 038825 / 37 00; Fax: 038825 / 37043; Ostseeperlen(at)t-online.de Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern und Ostseeperlen Boltenhagen - die Bildungs- und Begegnungsstätte des Blinden- und Sehbehinderten-Vereins Mecklenburg-Vorpommern e.V. in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Schnürl & Müller, Gadebusch und Grevesmühlen

Fachvorträge im Jahr 2012

Helmut Schmidt Universität Hamburg

Di, 30.10.2012, 18 Uhr: Fachvortrag von Barbera Barberon Zimmermann Finnland hören und Podiumsdiskussion unter Leitung von Dr. Michael Jonas, Helmut Schmidt Universität Hamburg, mit Generalkonsulin Erja Tikka, Generalkonsulat Finnlands in Hamburg, Dr. Robert Schweitzer, Forschungsleiter der AUE–Stiftung, Barbara Barberon-Zimmermann, Autorin des Hörbuchs „Finnland hören“, Silberfuchs-Verlag. Ort: Bibliothek der Helmut Schmidt Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg

Instituto Cervantes Hamburg

Mi, 02.03.2011, 19 Uhr: Podiumsdiskussion mit der Verlegerin und Autorin Antje Hinz und Prof. Dr. Inke Gunia, Universität Hamburg über Spaniens Kultur in Geschichte und Gegenwart, Instituto Cervantes Hamburg (Fotos)

Frankfurter Buchmesse

September 2008: Corinna Hesse referierte beim Diskussionspanel "Qualität um jeden Preis im Hörmedienmarkt?" 2008 (Fotos)

Akademie des Deutschen Buchhandels

September 2008: Corinna Hesse referierte über "Qualität um jeden Preis?
Produkt- und Pricingstrategien für den Hörbuchmarkt" (Fotos)

Bundestag, Abgeordnetenhaus Berlin

7. Juni 2008: Corinna Hesse referierte über die Kultur Israels
in Geschichte und Gegenwart (Fotos)