Das Großbritannien-Hörbuch
Eine Reise durch die Kultur und Geschichte Großbritanniens von den Sagen bis in die Gegenwart - mit zahlreichen Musikbeispielen aus dem Kulturkreis.

Autorin: Corinna Hesse
Sprecher: Peter Kaempfe

Künstlerisch gestaltete CD-Edition in festem Bucheinband von Roswitha Rösch
16seitiges Beiheft, Zeittafel, farbige Abbildungen
1 CD, 80 Minuten, Preis: € 24,- hier bestellen
Hoerproben_Grossbritannien

Sprecher Peter Kaempfe im Tonstudio

Sie haben das älteste Parlament in Europa und sind dennoch bis heute königstreu. Sie erfanden die liberale Marktwirtschaft und erträumten zugleich die Utopie einer besitzlosen Gesellschaft. Sie verkündeten als erste die evolutionäre Abstammung des Menschen und glauben trotzdem bis heute an Feen und Zauberer. Kein Zweifel: Das Inselvolk der Briten gibt ihren Nachbarn vom europäischen Festland bis heute Rätsel auf.

Die Kulturjournalistin Corinna Hesse ergründet die kulturellen Wurzeln des britischen „Way of life“. Die Sagenwelt der Kelten und die Lieder der walisischen Barden bezeugen die reiche Fantasie der frühen Briten. Die Freiheit des Einzelnen bleibt ihr Ideal, und die Literatur ihr ureigenes Metier.

Der Schauspieler Peter Kaempfe, Gründungsmitglied der Bremer Shakespeare Company und preisgekrönter Hörbuch-Erzähler, durchstreift die literarische Insellandschaft mit großem Vergnügen, tiefer Melancholie und schrägem britischen Humor: von Chaucer, Morus, Shakespeare und Milton über Defoe, Dickens und Carroll bis zu den drastischen Zukunftsvisionen „Frankenstein“, „Schöne neue Welt“ oder „1984“.

Die britische Kunst persifliert lustvoll die Gesetze des freien Marktes, von William Hogarth bis zu den Young British Artists der Gegenwart. Kunst und Kommerz gehen eine fruchtbare Liaison ein – und so wird die Insel zum Mutterland der Popkultur, von den Beatles bis James Bond. Musikbeispiele führen die Epochen dieser klingenden Reise lebendig vor Ohren, vom keltischen Blasinstrument Carnyx und akustischen Experimenten in der steinzeitlichen Kultstätte Stonehenge über elisabethanische Lautenmusik und die Opern Purcells bis in die Gegenwart.

1 Die Rätsel Albions und der Reigen der Riesen
2 „Britannien“: die Zauberwelt der Kelten
3 Die Heldenlieder der Barden und die Suche nach König Arthur
4 Das englische Erbe: Beowulf und das Schiffsgrab von Sutton Hoo
5 Der „freigeborene Engländer“ – Roger Bacon und Robin Hood
6 Vom Wert der Henne: Geoffrey Chaucer und die erste „bürgerliche“ Literatur
7 Im Niemandsland: Thomas Morus erfindet die Utopie
8 Die Feenkönigin und das Zeitalter der Melancholie
9 Quintessenz der menschlichen Seele: William Shakespeare
10 Unter Wölfen: Thomas Hobbes und John Milton
11 Die „glorreiche Revolution“: Henry Purcell und John Locke
12 Sehnsucht nach der unberührten Natur: englische Landschaftsgärten und ein Kaufmann auf einsamer Insel
13 Der Wohlstand einer Nation und die Zeit der Unschuld
14 Alte und neue Arten: Charles Darwin und Viktor Frankenstein
15 Sensationen der Wirklichkeit: Charles Dickens und William Turner
16 Vom Sinn und Unsinn des Wachstums: die Große Weltausstellung und Alice im Wunderland
17 Im Bann des Großen Bruders: der Science Fiction
18 Alte Mythen: Henry Moore und der Herr der Ringe
19 Sonnenseiten des Lebens: Popkultur und die Young British Artists

Liebe Hörerinnen und Hörer,
seit dem 5. Jahrhundert, als 200 000 germanische Auswanderer die Nordsee überquerten, besteht eine starke angelsächsische Verbindung zwischen Großbritannien und Deutschland. Londinium hatte damals knapp 30.000 Einwohner. Die Faszination unseres gemeinsamen Erbes ist nach wie vor groß.
Die über drei Millionen Deutschen, die unser Land pro Jahr besuchen, kommen nicht nur wegen unserer Geschichte und Tradition. Sie entdecken immer mehr Facetten des modernen Großbritanniens: die Kunstzentren, die in unseren alten Seebädern und Häfen entstehen, die kreative Mode- und Musikbranche und die Vielfalt der britischen Küche.
Es ist nicht einfach, eine fremde Kultur zu erklären. Ein zur Weltausstellung 1851 in London erschienener Reiseführer warnte deutsche Besucher vor dem „Patriotismus der Engländer, der sich weniger in ihrer Liebe zur Heimat offenbart als vielmehr darin, dass sie auf alle anderen Länder und Völker herabschauen“.
Deshalb begrüße ich es, dass alle, die sich mit diesem Hörbuch auf den Besuch der weltweit größten Veranstaltung des Jahres 2012 – der Olympischen Spiele in London – vorbereiten, durch die unterhaltsame Auswahl von Texten und Musikbeispielen von Corinna Hesse ein ausgewogeneres Bild von Großbritannien und seiner weltoffenen Gesellschaft bekommen werden.
Diese Audiobook-Reihe wurde schon mit dem ITB BuchAward 2010 und dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Ich bin sicher, dass auch diese Ausgabe dem Silberfuchs Verlag Ehre machen wird, und wünsche ihr jeden erdenklichen Erfolg. Simon McDonald, Britischer Botschafter in Berlin

Bayerischer Rundfunk B5-Interkulturell

Gegensätze, Vielfalt und schräger Humor: In Großbritannien gehört skurriler hintergründiger Humor fast schon zum nationalen Kulturgut, weshalb er in dem 18. Hörbuch der Silberfuchsreihe "Länder hören, Kulturen entdecken" nicht fehlen darf. Die Autorin des gerade erschienenen Hörbuchs "Großbritannien hören" Corinna Hesse greift deshalb nicht selten auf den englischen Humor zurück, um die vielen Skurrilitäten des Landes verständlich zu machen. London, die Stadt der Pubs und der Paläste, der Aristokraten und der Cockneys, wird in einer ganz neuen Perspektive dargestellt. Und der Hörer erfährt unter anderem, warum Shakespeare nicht als Dichter sondern als Schauspieler sein Geld verdienen musste.

hörBücherMagazin

URTEIL - GRANDIOS (1-2012)
Wer Wissen vermittelt udn seine Hörer dabei gut unterhält, dem ist schon ein kleines Kunststück gelungen. Genau darauf zielt die Länder-Reiohe aus dem Silberfuchs-Verlag und auch diesmal (bei Hörbuch "Großbritannien hören") mit Erfolg. Und Sprecher Peter Kaempfe hat für jede Passage den richtigen Ton parat.

Hessischer Rundfunk - Mikado

GB hören ist eine historisch-kulturelle Reise durch die Zeiten und Räume der Insel. Eine wohlgeformte Einladung sie zu besuchen, und den Spuren zu folgen, die hier ausgelegt werden. Der Shakespeare - Darsteller und Fernsehsprecher Peter Kaempfe liest mit seiner sonoren Stimme den Text mit großem Gespür, erst spannungsvoll, dann wieder einfühlsam, oft mit leichtem Schmunzeln, so dass man Sprecherwechsel kaum vermisst. Die Auswahl der Beispiele ist so umassend wie es 78 Minuten erlauben und man folgt diesem historischen Abriss gern.

Media-Mania.de

Gut recherchiert und zusammengestellt, hochwertig produziert und auch optisch ein Genuss. Autorin Corinna Hesse gelingt es, Kultur, Politik und Geschichte schlüssig und unterhaltsam zu verbinden, so dass deutlich wird, wie eng alles miteinander verknüpft ist, wie die Gesellschaft und ihre Literatur, ihre Malerei und Musik sich gegenseitig schufen, beeinflussten und formten. Es macht Spaß, mit "Großbritannien hören" bekannte Namen von Autoren und anderen Künstlern neu zu entdecken und vor allem viel Neues zu erfahren. Die sehr atmosphärische Untermalung durch passende Musikstücke und die hervorragende, lebendige Lesung von Peter Kaempfe macht dieses Hörbuch zum klingenden Erlebnis, das 80 Minuten lang Wissen vermittelt und dabei großartig unterhält! Hier mehr

Augsburger Allgemeine

Höchste Zeit, sich mit Großbritannien zu befassen, das in mehrfacher Weise ein Inseldasein führt. Mit dem Länderhörbuch aus dem vielfach ausgezeichneten Silberfuchs-Verlag gelingt dies auf unterhaltsame Weise.

Luxemburger Wort

Über Kultur, Geschichte, technische und naturwissenschaftliche Neuerungen in Großbritannien wird in diesem exzellenten Hörbuch berichtet. Der Schauspieler Peter Kaempfe erzählt mit seiner ausdrucksstarken Stimme in der musikalisch illustrierten Reise von den Sagen, den frühenkeltischen Einwanderungen bis in die Gegenwart. Ein äußerst informatives Hörvergnügen.

AJUM ARBEITSGEMEINSCHAFT JUGENDLITERATUR + MEDIEN

Wer sich für einen (Schüler- / Studenten-) Austausch bewerben oder ein Praktikum in Großbritannien durchführen will, der sollte die CD nicht nur einmal anhören. Gesamturteil: sehr empfehlenswert!

onrail - Magazin für Reisen und Kultur

Das Hörbuch zeichnet ein vielschichtiges, humorvolles Bild der Insel. Zahlreiche Musikbeispiele aus dem britischen Kulturkreis untermalen diese Studienreise fürs Sofa.

Literra.info

Eine farbenfrohe Zeitreise durch die britische Geschichte: Corinna Hesse ist es gelungen in gut 80 Minuten die wichtigsten Eckpunkte britischer Gesellschaft, Politik und Kultur zusammenzufassen. Begleitet und abgerundet durch berühmte Musik- und Literaturzitate wird dem interessierten Hörer ein Stück Großbritannien näher gebracht. Hintergrundwissen zur britischen Geschichte und Informationen zu Kunst, Musik und Literatur, unterhaltsam verpackt, wecken Interesse und Verständnis für diese schöne Insel und sein stolzes Volk. Peter Kaempfe zeigt sich dabei als versierter und sehr lebendiger Kommentator mit markanter Stimme. Das 16seitige Booklet dient erneut als optische und informative Ergänzung.

Urlaub & Reise

Der Schauspieler Peter Kaempfe, Gründungsmitglied der Bremer Shakespeare Company, sinniert in "Großbritannien hören" humorvoll über den britischen „Way of life“.

Amazon

Wieder ein Volltreffer aus dem Silberfuchsverlag! Obwohl mir die Insel gut bekannt ist, erfuhr ich viele neue und interessante Geschichten über das Land der "dummen" Riesen, der Kelten, Feen, Druiden, Römer, Sachsen, Angeln. Es ist faszinierend mit welcher Leichtigkeit es den Autoren gelingt, 7000 Jahre Kultur und Geschichte in kurzweiliger, spannender Form in 80 Minuten zu bündeln. Das Hörbuch macht Unbewusstes bewusst und schlägt sogar eine Brücke von König Arthur zu Tristan und Isolde. Mit passender Musik der entsprechenden Epoche unterlegt ist ein lebhaft vorgetragener Kulturführer von spielenden Riesen bis Damien Hirst gelungen, wunderbar geeignet um auf einer Bus- oder Zugfahrt gehört zu werden während die Landschaft vorüberzieht. Nicht nur als Einstimmung auf eine Reise sondern auch um an einem trüben Tag einfach abzutauchen und mit den Sinnen zu reisen.

Privatkunden

Hervorragend recherchiert, konzipiert und Dank der Stimme von Peter Kaempfe auch grandios präsentiert. Das Hörbuch ist ein Muss für unser Sortiment und eine Freude für unser reisebegeisterte Kunden. Man erlebt die Briten witzig, charmant, royal, mystisch bis hin zu poppig und so lautet das cosmopol Fazit: "Verry British - indeed!" - weiter so. Gilbert Souvignier, Cosmopol-Shop

Wissenschaftliche Berater

- Prof. Dr. Logie Barrow, Universität Bremen (im Ruhestand)
- Prof. Dr. Hans-Dieter Gelfert, Freie Universität Berlin (im Ruhestand)

Grußwort

- Britische Botschaft in Berlin und Botschafter Simon McDonald

Lesetipp

SympathieMagazin Großbritannien verstehen, herausgegeben vom Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V., liefert ein treffendes Porträt eines Landes, das wir häufig gut zu kennen glauben und das uns dann doch wieder überrascht.

Zum Hören bitte auf das jeweilige Cover klicken